Mittwoch, 17. Dezember 2014



Heute fand in der Cafeteria im Nikolakloster eine vom AsylCafé initiierte Filmvorführung statt. 
Regisseurin Frau Ursula Biermann stellte ihren Film "Leben mit dem Schmerz" vor, bei dem es um die weibliche Genitalverstümmelung beim Volk der Massai in Tansania geht. Isabel Wagner und Nina Kolb haben im Rahmen ihrer Bachelorarbeit Kontakt mit der Organisation NAFGEM und Frau Biermann aufgenommen und konnten sie für diesen Abend nach Passau einladen. Nach dem Film wurden die zahlreichen und interessierten Zuschauerfragen von den Podiumsteilnehmern -neben den bereits Genannten waren dies Herr Prof. Dr. Thies (Philosophie) und Herr Prof. Dr. Grimm (Development Economics)- beantwortet. Die Moderation lag dabei in den Händen von Sarah Preyer. 

Es war ein rundum gelungener Abend zu diesem schwierigen und wichtigen Thema!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen